April 2015
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archive

Archive for April 21st, 2015

neuromancers kultladenstopp

Posted in kultladen on April 21st, 2015

neuromancer oder der spaceprophet

ein taste neuromancer gelesen von sir gibson auf openculture.com

der unbekannte star aus am jenseits

Posted in un-known-ster on April 21st, 2015

antistar part one

blugunkel lenkt den super trouper in jedem buch auf  personen, handlungen, motive, zusammenhänge oder andere details im gegenlicht und verleiht in der sparte unknownster den antistarorden

blogunkels spacetrip  may`sche metaphysik

in band 25 der gesammelten werke gebührt der antistarorden…

Hanneh, der geliebten Herrin von Halefs Zelt. Denn so manche Dummheit wäre dem kleinen Hadschi nicht geschehen, hätte er den Rat seiner Rose befolgt. Halef muss aber zuerst lernen, dass seine Hanneh eine Seele hat. Den Frauen, gehalten in harten Bräuchen gehört ein Orden. Hanneh bekommt ihn stellvertretend von Blogunkel verliehen.

joho

faxpressspez mit die ohne segen sind

Posted in FaxPressSpez on April 21st, 2015

bucherturmfaxpressbanner

In Sparte FaxPressSpez teilt BlogUnkel das Spezielle eines jeden Faxes

blogunkel fiction spiel  dogribindio und ein bischen segen

van camps die ohne segen sind von aussen beschnuppert

Nun das Buch, oder eben das Fax, ist ein Softfax. Man kann es also biegen, allerdings, auch wenn es ein Softfax ist, nicht entgegen dem Buchrücken. Da es ein altes Softfax ist, von Blugunkel persönlich aus einem verstaubten Secondhandregal gegriffen, kleben die Fettreste von sicher tausend Händen auf den Deckeln. Dem sollte man natürlich begegnen, dass die tausendundeinte Berührung wieder die erste ist. Aber wie macht man das nun? Ein Tuch in Verbindung mit einem Powerbodenreiniger benützen? Wasser allein löst bekanntlich kein Fett. Oder einfach solange über einen groben Teppich scheuern, bis es sich sauber anfühlt?. Wie geht man also mit so einem halbvergammelten Softfax aus dem Secondhandladen um? Man will ja noch die Intarsien entziffern können. Nun Blogunkel empfiehlt ein Haushaltspapier. Nicht zu toll über die Buchrücken streichen. So bleiben die Buchrücken unversehrt. – Die ohne Segen sind wird auf der Vorderseite als Kultbuch bezeichnet. Auf blauem Hintergrund sieht man einen gelb eingerahmten, in rotes Licht getauchten männlichen Oberkörper, ohne Kopf, ohne Beine. Die schrille Aufmachung reisst dich aus deinen Träumen. Die gewählte Erscheinungsform eine deutliche Ansage. Der Roman lädt ein zu einem ungemütlichen Thema. Erzählt von einem jugendlichen Autor, der die Verwahrlosung in einem modernen Städteghetto gnadenlos beleuchtet. So gesehen ein gutes Buch. Lädt ein zum Grübeln über die eigenen Wurzeln.

von die ohne segen sind gibt es keine wirklich schöne ausgabe, wird auch nicht erwartet, hier ist die stilistisch leicht andere ausgabe auf deutsch

joho